Yacht-Club Saarbrücken e.V.
HomeÜber unsClubgelände MittersheimSegelbasis BosenSegelsportRegatten und TrainingsKorsar-Regatta in Rastatt 20222.4mR Europameisterschaft in Quiberon 20222.4mR 10. Münster-Cup 20222.4mR Ostertraining am Bostalsee 2022Regattaberichte 2021Jugendarbeit2.4mR: Wo das Alter keine Rolle spieltVom Opti in die 2.4mRFahrtensegelnKontakt / DownloadsImpressumDatenschutz
ycsb_2019_2-2.png-g1258-359-2
Regattabericht

02.07 - 03.07.2022
Korsar-Regatta in Rastatt: Korsar-Preis am Goldkanal
Text: Anne Nehrenberg
Bilder: Ruderclub Rastatt.

And the winner are: Papa Daniel und Häuslebauer Christian! Das eine schließt das andere also nicht aus. Nach zeitweiser Segelabstinenz zeigten Daniel & Christian Winkel mit ihrem verspäteten Saisonstart bereits Bestform.

Daniel berichtet: „16 Korsare waren vom 02.-03.07. am Goldkanal beim „Ruder Club Rastatt“ am Start. Sehr wechselhafte Windbedingungen prägten die fünf Wettfahrten, so dass neben dem Lesen des Windes auch die für Baggerseen typische Portion Rennglück eine wichtige Rolle spielte. Ein Vorsprung kann schnell dahin sein, aber auch ein schon fast aussichtloser Rückstand kann schnell wieder aufgeholt sein. Typisch für den Goldkanal: Die taktisch nutzbare Insel in der Mitte des Sees. Start am Samstag: Überraschend gut für uns nach der langen Segelpause. Mit zwei Siegen in den ersten beiden Wettfahrten lief es viel besser als erwartet. Ein fünfter Platz in der dritten Tageswettfahrt bedeutete die Halbzeitführung.
1657899471071 1657899471089
Start zur vierten Wettfahrt am Sonntagmorgen: Voll daneben! Startkreuz im hinteren Drittel! Mit einer beherzten Aufholjagt durch den taktischen Inselschlag schoben wir uns auf den zweiten Platz! Gute Ausgangslage für die finale Wettfahrt.  et.
Mindestens ein dritter Platz musste erreicht werden. Nach dem Start zum letzten Lauf wurde unser sicherer zweiter Platz am Anfang der letzten Vorwindstrecke Opfer des wechselnden Windes und es ging zurück auf Platz fünf. Doch die Winddreher machten allen Seglern zu schaffen! Am Ende war das Glück auf unserer Seite: Platz zwei in der letzten Wettfahrt bedeutete den Gesamtsieg!“
Weiter geht es für Daniel und Christian mit der Vorbereitung in Richtung Deutscher Meisterschaft, die vom 30.09. – 03.10. bei der Baltischen Segler-Vereinigung am Steinhuder Meer stattfindet.